Impressum

Websiteinhaber
Patricia Hainz, BSc.
A-8010 Graz

Telefon: 069910986605
E-Mail: patricia.hainz@gmx.at

Für Auskünfte oder Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Haftung

Die Inhaberin Patricia Hainz übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Yasmin Eder hat das Recht, Teile der Seite oder das gesamte Angebot ohne jede weitere Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Es wird standardmäßig die Kommunikationsform Email benützt, solange Sie nicht mitteilen, dass Sie damit nicht einverstanden sind.

 

Allfällige Verweise auf fremde Websites liegen außerhalb des Verantwortungs- und Haftungsbereiches des Autors.

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

  1. Die Terminvereinbarung erfolgt mündlich (telefonisch/vor Ort) oder schriftlich (E-Mail), wobei in jedem Fall eine mündliche/schriftliche Terminbestätigung seitens der Auftragnehmerin erfolgt.
  2. Kann ein nach Punkt 1. vereinbarter Termin nicht wahrgenommen werden, bittet Sie Patricia Hainz herzlichst, dies mindestens 24 Stunden vorher mitzuteilen. Bei Nichterscheinen ohne rechtzeitige Abmeldung eines Behandlungstermins wird die versäumte Beratung leider zur Gänze Rechnung gestellt. Ausnahme bei plötzlichem Eintreten einer Krankheit, wird eine ärztliche Bestätigung verlangt. Danke für das Verständnis!
  3. Für die Zahlung der erbrachten Leistung bittet Sie Patricia Hainz den Betrag innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum zu begleichen. Bei Überweisung entnehmen Sie die Kontodaten und Bankverbindung der zu begleichenden Honorarnote und geben Sie bitte die Honorarnotennummer an. Beanstandungen betreffend den Honorarnoteninhalt sind unverzüglich mitzuteilen. Eventuelle Zahlungserinnerungen und Mahnungen werden mit einer Bearbeitungsgebühr von € 30,00 versehen. Zusätzlich gelten Verzugszinsen iHv. 8% p.a. bei Zahlungsverzug ab dem Fälligkeitstermin als vereinbart.
    Die Honorarnoten werden exklusive Mehrwertsteuer verrechnet (Umsatzsteuerbefreit gemäß § 6 Abs. 1 Z. 19).
  4. Als Gerichtsstand gilt das Bezirksgericht Graz-Ost und das Landesgericht Graz als vereinbart.
  5. Bei den erstellten Unterlagen (insbesondere Broschüren, Pläne, Therapiekonzepte, …) bleibt das Urheberrecht bei der Verfasserin. Die Klienten haben ein Verwertungsrecht, welches ausschließlich auf ihre eigene Person bezogen ist. Die Weitergabe an Dritte, sowie die Veröffentlichung und Vervielfältigung wird ausdrücklich untersagt. Die Verfasserin behält sich für diese Fälle Schadenersatzforderungen vor. Ebenso sind Aufzeichnungen mittels Ton-, Foto-, Film-, Video- oder sonstigen Bildaufzeichnungsgeräten im Rahmen von Veranstaltungen ohne vorangegangene schriftliche Zustimmung von Patricia Hainz unzulässig.
  6. Die angewandten und empfohlenen therapeutischen Maßnahmen sind ausdrücklich nur auf die Bedürfnisse des Klienten/Patienten abgestimmt und für eine Weitergabe an Dritte möglicherweise ungeeignet oder gar gesundheitsschädigend.
  7. Die Leistungserbringung erfolgt am Stammsitz der Auftragnehmerin, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Bei abweichenden Leistungserbringungsorten gelten die gesetzlich bestimmten Fahrtkostensätze als vereinbart.
  8. Sollten einzelne Bestimmungen der AGB unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.